Betrug - Mittwoch, 11.11.2009 23:22

Autodiebstahl oder Unfall

Sie wollen einen Artikel im Nachrichtenportal crimereport.de lesen, der nur für Abonnenten zugänglich ist.

Zugang zu diesen Angeboten erhalten Sie als Abonnent, indem Sie sich mit Ihrem Nutzernamen und Ihrem Passwort identifizieren.

Falls Sie noch kein Abonnent sind, können Sie sich hier anmelden und das für sie passenden Abo-Paket aussuchen.

Diebstahl - Montag, 21.01.2013 10:37

Sattelauflieger mit 200 Heimkinosystemen gestohlen

In der Nacht zum 15.01.2013 (Diensta) wurde ein Tags zuvor von einem Speditionsgelände in Willich gestohlener Sattelzugauflieger sichergestellt. Der Sattelauflieger der Marke Koegel mit dem amtlichen (grünen) Kennzeichen VIE-MM712 wurde in der Nacht zum Dienstag auf dem Parkplatz des Sportparks Süchtelner Höhen aufgefunden. Der Auflieger war ohne Zugmaschine im Randbereich des Parkplatzes an der Hindenburgstraße abgestellt. Die Beamten fanden das gestohlene Fahrzeug kurz vor Mitternacht im Rahmen einer routinemäßigen Bestreifung des Parkplatzgeländes. Das Fahrgestell des Aufliegers ist rot. Auf der blauen Plane ist der Firmenaufdruck "Meyer logistics" in den Farben weiß und rot aufgedruckt. Der Auflieger war mit 200 Kartons, LG BH6420P, 3D-Blu-ray 5.1, Heimkinosystem beladen. Hinweise werden erbeten an www.fidron.de oder www.diebstahlradar.de . Eine Liste der Produktionsnummer finden Sie hier.

weiter...

Weitere Meldungen: Diebstahl

Newsletter oder RSS-Feed abonnieren

Produktwarnungen - Dienstag, 10.04.2012 07:40

Achtung Verletzungsgefahr: Rasentraktoren sind unter Umständen nicht zu stoppen

Verschiedene Aufsitzmäher unterschiedlicher Hersteller haben dasselbe Problem: ihr defekter Antrieb kann unter Umständen nicht gestoppt werden. Es handelt sich um Rasentraktoren der Marken Husquarna und Briggs &Stratton aus Amerika sowie der Marke Al-Ko aus Deutschland. Unfälle und Schnittverletzungen sind nicht auszuschließen.

weiter...

Weitere Meldungen: Produktwarnungen

Newsletter oder RSS-Feed abonnieren

Betrug - Samstag, 10.12.2011 18:31

Betrügereien durch Inkassounternehmen - Prävantionshinweis an die Bevölkerung

INGOLSTADT: Seit einiger Zeit versucht ein Inkassounternehmen in ganz Deutschland durch Telefonate oder Postsendungen die jeweiligen Empfänger einzuschüchtern und zur Zahlung unterschiedlicher Geldbeträge zu zwingen. Bundesweit gibt es mehr als 1000 Geschädigte. Auch bei der Kripo Ingolstadt gingen bereits 7 Anzeigen ein. Die unseriöse Firma verschickt Post und versucht zudem per Telefon einen Betrag von rund 100 Euro einzutreiben. Durch ein vermeintliches Telefongespräch, wäre ein Vertrag über die Teilnahme an Gewinnspielen abgeschlossen worden, dessen Kosten nun beglichen werden müssen.

weiter...

Weitere Meldungen: Betrug

Newsletter oder RSS-Feed abonnieren

Buchvorstellung

So werden Lügner überführt!

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Neuauflage des Kriminalistik-Lexikons

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Buchempfehlung zum Qualitätsmanagement

Shop

Rezension

Buchvorstellung

Information Security Management – Das Praxishandbuch

Shop

Rezension

Crimereport ist ein Nachrichtenportal. Das Kriminal-Magazin stellt aktuelle Informationen für die Versicherungs- und Sicherheitsbranche zur Verfügung. Als Ratgeber- und Themenportal im Bereich der Finanzwirtschaft werden umfassende Analysen, Meinungen und kompakte Themenschwerpunkte mit Hintergrundinformationen zur Verfügung gestellt, die auch für Verbraucher von großem Nutzen sind. Mit seinen Inhalten, Tools und Services orientiert sich Crimereport an den Bedürfnissen der User. Über aktuelle Risiken wird aufgeklärt. Mit dem Datenbanksystem des Nachrichtenportals liefert Crimereport einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung über die Versicherungskriminalität und damit in Zusammenhang stehender Delikte. Verbraucher werden sensibilisiert. In den Kernthemen werden weitere Informationen zur Verfügung gestellt. Der Inhaber war sechs Jahre Leiter der Abteilung Kriminalitäts- und Geldwäschebekämpfung im Gesamtverband d. dt. Versicherungswirtschaft. Zuvor war er 20 Jahre in der Versicherungsbranche in verschiedenen Führungsaufgaben mit Themen der Schadenabwicklung, Betrugsabwehr und des Risikomanagement befasst. Auf die Erfahrung aus über 3.200 Gerichtsverfahren kann zurückgegriffen werden. Den Kunden werden weitere Services zur Verfügung gestellt. Mit einer Mediathek, dem Archiv, der indivduellen Recherche, dem Expertenbranchenbuch und einem Kriminalmagazin werden weitere Hilfestellungen angeboten.

Websites von ProVersicherer: